Ziele und Aufgaben des Pfarrgemeinderates

Der Pfarrgemeinderat als pastorales Laiengremium der Pfarrei berät und unterstützt den Pfarrer in pastoralen Fragen. Er dient dem Aufbau einer lebendigen Gemeinde durch die Verwirklichung des Heilsdienstes und Weltauftrags der Kirche. Er koordiniert das Laienapostolat und wird dabei in eigener Verantwortung tätig. Aufgabe des Pfarrgemeinderates ist es, in allen Fragen, die die Pfarrgemeinde betreffen, je nach Fachbereichen und unter Beachtung diözesaner Regelungen beratend mitzuwirken oder zu beschließen.

Gemeinsam für Christus – Der Pfarrgemeinderat in Heilig Geist

"Ja, öffnet die Tore für Christus, reißt sie weit auf – dann findet Ihr das wirkliche Leben." (Papst Benedikt XVI.)

Dieser Ermutigung folgen wir, wenn sich die Tore von Heilig Geist im Herzen Münchens weit öffnen, um Menschen einzuladen, Christus zu begegnen.

Im Rahmen der vielfältigen Angebote – Stay & Pray, dem Cenacolo-Abend, der täglichen Anbetung und vielem mehr – möchten wir weiterschenken, was wir selbst erleben durften: Die barmherzige Liebe Gottes. Pfarrgemeinderäte sind „Gottes Mitarbeiter am Evangelium“ (1 Thess 3,2). Sie tragen in enger Kooperation mit dem Pfarrer Mitverantwortung für die Entfaltung der Geistesgaben in der Gemeinde und für die Menschen in ihrem Umfeld.

Als Pfarrgemeinderäte der Pfarrei Heilig Geist möchten wir dazu beitragen, dass Heilig Geist zu einem geistlichen Leuchtturm im Herzen der Stadt werden kann: Zu einem Ort der Begegnung mit Gott in der Stille und in der lebendigen Gemeinschaft, in der die Kirche als lebendige, junge und frohe Gemeinschaft erfahrbar und erlebbar wird. Dazu möchten wir

- Menschen Wege der Begegnung mit dem lebendigen und barmherzigen Gott eröffnen
- gerade mit jungen Menschen die Faszination des Glaubens teilen
- in einer lebendigen Gemeinschaft mit anderen Menschen unseren Glauben leben
- eine offene Kirche sein, in der jeder willkommen ist und zu Christus finden kann
- unsere Gottesdienste ansprechend, lebendig und zugleich mit geistlicher Tiefe zu gestalten, so dass schon eine „Ahnung des Himmels“ in ihnen aufleuchtet
- anderen Menschen die Schönheit der persönlichen Beziehung zu Jesus nahebringen

Die konkreten Aufgaben des Pfarrgemeinderates nach der erzbischöflichen Satzung sind:

- Koordinierung des Laienapostolats in der Pfarrgemeinde
- Förderung der apostolischen Tätigkeit der Pfarrgemeinde
- Mission
- Anregungen und Vorschläge für die Gestaltung der Gottesdienste und die lebendige Teilnahme der ganzen Pfarrgemeinde an den Gottesdiensten einzubringen
- Beratung und Unterstützung des Pfarrers in pastoralen Fragen
- Förderung der der einzelnen Gruppen und Initiativen und Abstimmung der einzelnen Aufgaben und Dienste
- die ökumenische Zusammenarbeit zu suchen und auszubauen
- karikative und soziale Arbeit


Zu Pfarrgemeinderäten der Pfarrei Heilig Geist wurden gewählt (Auswahl):

Matthias Raphael Prause, LL.M. (Harvard) (Vorsitzender, Dekanatsrat, Katholikenrat)
Bernd Wildmoser (Stellvertreter)
Monika Wildmoser (Schriftführerin)
Roland Brunner
David Samuel Ehrmann
Karin Hechtberger (Dekanatsrat)
Sebastian König
Rusnak, Philipp
Markus Schmitt
Christoph Schönbrunner
Alexander Freiherr von Zitzewitz